Neueste Materialen dehnen sich im Brandfall aus um Zwischenräume zu verschlißen, die durch schmelzende Kunststoffteile entstehen. Wichtig: Sachgemäßer Brandschutz mit ordentlich ausgeführter Abschottung verhindert ein Überspringen des Feuers in den nächsten Raum über einen Zeitraum von 1-2 Stunden!

Neben dem mobilen Brandschutz (Handfeuerlöscher) und dem stationären Brandschutz (Sprinkleranlage) hat der vorbeugende Brandschutz die Aufgabe, nach Ausbruch eines Brandes den Einsturz des Bauwerks weitestmöglich zu verzögern und die Brand- und Rauchgasausbreitung zu verhindern.

Brandschutz soll den entstehenden Brand in einer sogenannten „Brandzelle“ einschließen und die Ausbreitung des Feuers durch Kabelschächte oder Ähnliches verhindern. Hier setzen wir auf moderne Brandwände und -decken, die feuer- und rauchgasdicht abschotten.

Weihschotte: Kombiweichschott, Kabeldurchführungen, Rohrleitungen, Streckenisolierung, Brandschutzmanschette, etc.

Brandschutzkanal mit Hartplatten für Selbstführenden Luftkanal, Verkleidung der Luftkanäle, Stahlträger, etc.